Die Heimatkundliche Sammlung in Elzach

Die heimatkundliche Sammlung der Stadt Elzach befindet sich seit 1967 in zentraler Lage an der Hauptstraße gegenüber dem Nikolausbrunnen. Das Gebäude ist vielen älteren Elzachern als "altes Rathaus" bekannt. Tatsächlich befand sich darin bis 1909 die Stadtverwaltung, ehe diese das jetzige Rathaus bezog. Im 17. Jahrhundert diente das ehemals vorhandene Arkadengewölbe des Erdgeschosses als Gerichts- und Marktstätte und war somit mit dem Nikolausplatz politisches und wirtschaftliches Zentrum des Städtchens.

Die Sammlung beinhaltet Zeugnisse der Elzacher Stadtgeschichte. Überdies bezeugen zahlreiche Exponate zur Alltagskultur die Lebens- und Arbeitsgewohnheiten früherer Generationen. Auch die Elzacher Fastnacht findet ihren gebührenden Platz in den Räumlichkeiten. Eine mit Büchern, Schriften und Nachlässen ausgestattete Bibliothek lädt Besucher und Interessierte zum Schmökern und Verweilen ein.

 

Geöffnet ist das Museum immer samstags zwischen 10:00 und 13:00 Uhr und nach Vereinbarung.